Politik- und Managementberatung zur Steuerung der sozialen Leistungen in der Gesamtschau


Wir verfügen über jahrzehntelange Erfahrung in der strategischen Beratung von öffentlichen Verwaltungen und der Begleitung von Aushandlungsprozessen zwischen den Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern verschiedener Ressorts.
con_sens berät und begleitet die Verwaltungsspitze bei grundsätzlichen Fragen der politischen Prioritätensetzung und der damit verbundenen Zuordnung von Ressourcen.

Politik- und Strategieberatung

con_sens berät und begleitet die Verwaltungsspitze und ihre Stabsstellen bei der Reflexion und Weiterentwicklung sozial- und bildungspolitischer Ziele und Programme sowie den damit verbundenen Maßstäben und Möglichkeiten der Prioritätensetzungen. Basis sind immer zielführend aufbereitete Zahlen, Daten und Fakten.

Im Kern unseres Politikberatungsansatzes steht dabei eine integrierte strategische und programmorientierte Planung der verschiedenen Politikbereiche (Bildung, Jugend und Familie, Soziales und Arbeit) im Hinblick auf zentrale Parameter wie z.B. die demografische Entwicklung oder die Ausrichtung an strategischen Zielen der Kommune.

Management- und Steuerungsunterstützung

Von besonderer Bedeutung für die erfolgreiche Umsetzung der ressortübergreifenden politischen Ziele sind Dialogverfahren zur Bewertung der Potenziale und Risiken mit den zentralen Steuerungs- und Fachbereichen. Im Ergebnis des Dialogverfahrens steht die Erarbeitung eines ressortübergreifenden Ziel- und Maßnahmekatalogs.

Dabei sind die Anforderungen an die Kommunikation gegenüber Dritten, z.B. der freien Wohlfahrtspflege oder Elternvereinigungen zu berücksichtigen. In der Umsetzung kann der Gestaltung und Begleitung der Verhandlungen mit der freien Wohlfahrtspflege eine besondere Bedeutung zukommen.

Ressortübergreifende Analysen und Kennzahlen

con_sens erstellt Analysen zur Identifikation von grundsätzlichen und spezifischen Potenzialen und Risiken in den Politikfeldern. Dazu gehören ressortübergreifende Analysen und die Aufbereitung der Haushaltspläne und Fachprogramme um ziel- und evidenzbasierten Kennzahlen und Monitoringtools zu entwickeln.

Die Haushaltsanalysen können von einer genaueren Betrachtung und Berechnung des Umfeldes zur Bewertung der wesentlichen ökonomischen und soziodemografischen Einflussfaktoren begleitet werden.

Eine weiterentwickelte Digitalisierung erhöht gegebenenfalls die effiziente Ermittlung der benötigten Datenbasis.

Zum Seitenanfang