Erwerbstätigkeit als Schlüssel zur Teilhabe


Erwerbsarbeit bedeutet viel mehr als die Notwendigkeit, den eigenen Lebensunterhalt zu sichern. Sie ermöglicht soziale Teilhabe, schafft Raum für Selbstverwirklichung und Anerkennung sowie das Erleben von Gebrauchtsein und Erfolgen. Wer keiner Erwerbsarbeit nachgehen kann, verliert somit eine wesentliche Grundlage für ein selbstbestimmtes und gelingendes Leben. Für die Gesellschaft ist die Erwerbsarbeit das Rückgrat des Wohlstandes und das Fundament der sozialen Sicherungssysteme.

Unser Kernanliegen ist es, Arbeitsverwaltungen wie auch Dritte bei ihrer Aufgabe zu unterstützen, erwerbslose Menschen auf dem Weg in möglichst gute Arbeit zu begleiten. Wir können dabei auf ein breites und fundiertes Erfahrungswissen wie auch auf ein vielfältiges Instrumentarium zurückgreifen. Entscheidender Bestandteil unserer Philosophie ist, dass wir Ihre Probleme nur mit Konzepten und Verfahren lösen können, die wir mit Ihnen gemeinsam auf die Situation vor Ort maßschneidern. Was das genau heißt, können Sie auf den folgenden Seiten lesen. Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an uns.

con sens carsten kocialkowski intro 

 Carsten Kocialkowski


 Geschäftsbereichsleitung Arbeit | Beschäftigung
 
 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Seitenanfang